Herzlich willkommen bei der kirchlichen Mundartarbeit von Pfarrer Manfred Mergel!

Andreaskirche Aach

Auf diesen Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen über meine Arbeit als Mundartpfarrer. Die Homepage ist nun seit einem Jahr im Netz. Vielen Dank für wertvolle Tipps und Hinweise, für alle Hilfe und Unterstützung! Bleiben Sie mir auch in Zukunft gewogen. S tät me freua. Ade - on denkat dran, dr liebe Gott isch anders, wie mir denkat!

Ihr Mundartpfarrer Manfred Mergel

 *** Weihnachtstexte *** Weihnachtstexte *** Weihnachtstexte ***

Alle Plätze im Bach-Café in Aach für meine weihnachtlche Lesung sind besetzt. Am Mittwoch, 13.12.2016 um 20 Uhr biete ich eine zweite Lesung im Vortragssaal der Klinik Hohenfreudenstdt an (Tripsenweg 17, 72250 Freudenstadt). Dort ist eine Anmeldung nicht erforderlich. Ich lese Eichendorff, Claudius, Böll, Lagerlöf und Brecht - on a bissle ebbes auf schwäbisch. Herzliche Einladung!

*** Weihnachtstexte *** Weihnachtstexte *** Weihnachtstexte ***

 

 

 

 

 

Mein neues Buch ist erschienen und im Buchhandel oder über das Internet erhältlich:

Der Charme der Langsamkeit. Mit der Postkutsche durch Oberschwaben 

Silberburg-Verlag, ISBN 978-3-8425-1467-6 (Euro 9,90)

 

 

 

 

 

Gärtringen und Aach im Januar 2015: Manfred Mergel feiert Jubiläum als Mundartpfarrer

Vor 20 Jahren, am 15.1.1995, habe ich in der Gärtringer Sankt Veit-Kirche meinen ersten Mundartgottesdienst gehalten. Deshalb konnte ich Anfang des Jahres  ein Jubiläum feiern – am 11.1.2015 in Gärtringen und am 18.1.2015 in Aach. Günther Ehninger aus Simmozheim und Bernd Jörg Diebner aus Wiesloch...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Stille Zeit im lauten Advent

    Früher war der Advent eine stille Zeit. Heute ist er laut und geschäftig. Die Folge: Von Gott ist dabei nicht mehr viel zu spüren. Aus diesem Grund wünscht sich Dekan Frithjof Schwesig aus Blaubeuren, dass die Wochen vor Weihachten ein bisschen wieder das werden, was sie ursprünglich waren: Gelegenheit zur Besinnung. Eine Andacht zum 2. Advent.

    mehr

  • Ein offenes Ohr

    Am 1. Dezember ist Welt-AIDS-Tag. Seit 1988 gibt es diesen Tag der Solidarität mit den rund 36,7 Millionen Menschen weltweit, die derzeit mit HIV und Aids leben. In Deutschland sind 81.000 Personen von der Immunschwächekrankheit betroffen. Aidsseelsorger Eckhard Ulrich im Interview.

    mehr

  • „Fürchte dich nicht!“

    Am 5. Dezember laden um 19.30 Uhr die Glocken der christlichen Kirchen in Baden-Württemberg wieder zum Ökumenischen Hausgebet im Advent ein. Das Motto dieses Jahr: „Fürchte dich nicht!“

    mehr